INFORMATION ZUR AKTUELLEN SITUATION

Liebe Mitglieder liebe Eltern,

Ihr aller Wohl liegt uns sehr am Herzen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung zum Thema Corona-Virus und Rückfragen besorgter Eltern, möchten wir nachfolgende Informationen geben. Stand heute wird das Risiko vom Gesundheitsamt des EN-Kreises als erhöht aber nicht als akut eingeschätzt.

https://www.enkreis.de/gesundheitsoziales/gesundheit/faq-corona.html

Auch liegt bislang kein begründeter Verdachtsfall in der Grundschule Engelbert vor. Daher werden wir bis auf Weiteres den Trainingsbetrieb in der Engelbert-Sporthalle aufrechterhalten.

Wir beobachten die sich dynamisch ändernde Lage genau. Sollten sich andere Erkenntnisse ergeben, werden wir hierüber informieren.

Wichtig ist uns, dass die von uns bereits in der letzten Woche in der Sporthalle ausgehangenen Prophylaxe-Maßnahmen und Verhaltensregeln im Rahmen unserer Trainingsstunden unbedingt eingehalten werden. Diese Informationen sollen uns alle dabei unterstützen und dazu beitragen, ein mögliches Risiko zu minimieren.

Wir bitten deshalb darum, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

  • Bitte achten Sie darauf, die Hände vor und nach dem Training sorgfältig mit Seife (mind. 20-30 Sek.) zu waschen und abzutrocknen. Ein Mitführen von Seife und Handtuch ist dringend erforderlich. Laut Auskunft von Medizinern trägt das Virus einen Fettmantel und ist daher gegen Austrocknung und Seife sehr empfindlich.
  • Bitte vermeiden Sie bei der Begrüßung vor oder innerhalb der Sporthalle das Händeschütteln oder das Umarmen von Dritten.
  • Bitte vermeiden Sie es während des Trainings, sich an Ihr eigenes Gesicht zu fassen. (Erst wieder nach dem Händewaschen).
  • Das Berühren des Sporthalleninventars sollte auf das Minimum reduziert werden.

Was uns noch besonders wichtig ist:

  • Sollten Sie oder Ihr Kind einen begründeten Verdacht auf Ansteckung haben, sollten Sie vorsorglich zuhause bleiben und umgehend Ihren Arzt oder das Bürgertelefon der Kreisverwaltung kontaktieren, tel. 02333/4031449, erreichbar täglich von 8 bis 18 Uhr
  • Sollte sich in Ihrem Umfeld (Schule, Arbeitsstätte, Bekanntenkreis) ein begründeter Verdacht auf Ansteckung ergeben, sollten Sie ebenfalls bis zur Klärung dieses Falles das Training meiden und zuhause bleiben. Auch hier kann ein Anruf beim Bürgertelefon des EN-Kreises weiterhelfen.

Sollten Sie weitere Fragen hierzu haben, so stehen wir und unser Trainertem Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen
Der KSG-Vorstand

Breitensportlehrgang in Ennepetal

15 KSG Sportler*innen waren beim Breitensportlehrgang in Ennepetal.

Mit den 15 Sportlern war die KSG am Samstag den 07.03.2020 der Verein mit der zweitstärksten Teilnehmerzahl. Daher hat die KSG einen Ehrenpokal erhalten.

Es war toll, dass diesmal so viele Sportler an dem Lehrgang teilgenommen haben. Alle hatten viel Spaß und konnten an vielen guten Trainingseinheiten teilnehmen.
Es gab Einheiten in denen bei Mike Paustian und Janina Möller kleine Spiele gespielt wurden und bei einer davon konnten am Ende sogar Mini-Medaillen gewonnen werden. Außerdem gab es Wettkampf Einheiten mit Kido Park, advanced Kicking und Yoga mit Hyon Cha, ebenso wie Formeneinheiten bei Peter Johanns und Grundwissen zur Biomechanik bei Richard Solarski. Besonders interessant fanden unsere Sportler*innen auch die Einheit Selbstverteidigung mit Alltagsmaterialien bei Gerald Meischein.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang am 02.05.2020 in Bielefeld und darauf, dass wieder viele KSG Sportler*innen teilnehmen.

 

Vorbereitung zur Schwarzgurtprüfung

Am 16.02.2020 haben sich sechs unserer Sportler auf den Weg nach Erkrath gemacht, um am Dan-Vorbereitungs-Lehrgang teilzunehmen. Dies ist ein Pflicht Lehrgang um eine Schwarzgurtprüfung zum 1-3 Dan abzulegen. Die Sportler haben dabei noch mal den genauen Ablauf der Prüfung vermittelt bekommen. Die intensive Vorbereitung für die Prüfung findet dann bei uns im Verein statt.

KSG Sportler beim Bruchtestlehrgang in Dortmund

Zwei unserer Sportler sind am 15.02.2020 zum Bruchtestlehrgang nach Dortmund gefahren. Ab dem blauen Gurt wird der Bruchtest auf den Prüfungen verlangt.

Bei dem Lehrgang wurde noch mal genau erklärt, wie ein Brett richtig gehalten wird, was bei der Ausführung der Technik zu beachten ist und auch was Spezial Bruchtests sind. Die Sportler hatten auch die Möglichkeit beim Lehrgang das gelernte direkt selbst am Brett zu testen und umzusetzen.

Es konnten viele neue Eindrücke für das eigene Training zu Hause mitgenommen werden.

 

Die KSG beim ersten Breitensportlehrgang 2020 in Neuss

Wieder einmal haben sich am Samstag, den 01.02.2020, acht unserer Sportler auf den Weg zum ersten Breitensportlehrgang 2020 in Neuss gemacht.

Insgesamt haben 150 Taekwondo Sportler und Sportlerinnen an diesem Lehrgang teilgenommen. Es gab viele interessante Einheiten, wie Fallschule, Formentraining, Wettkampftraining, effektive Selbstverteidigung und Schwertkampf, zu besuchen. Alle hatten viel Spaß auf dem Lehrgang und sind mit vielen neuen Eindrücken nach einem langen Trainingstag wieder nach Hause gefahren.

Weiterlesen